Ungarischer Holunderblütensirup (Bodzaszörp)

Was ihr braucht

  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 unbehandelte Orange
  • 1 kg Zucker
  • 25 g Zitronensäure
  • 25  Holunderblüten

 

Was ihr macht:

Die Zitrone und die Orange wascht ihr heiß ab und schneidet sie in Scheiben. Dann kocht ihr 1 l Wasser, Zucker und Zitronensäure gut auf.

Nun wascht ihr die Holunderblüten vorsichtig in stehendem Wasser und lasst sie abtropfen, evtl. nur ausschütteln, damit der Blütenstaub haften bleibt. Die Orangen-, Zitronenscheiben und Blüten schichtet ihr in ein sauberes Gefäß und gebt den Sirup darauf.

Nun lasst ihr die Flüssigkeit zugedeckt 3 Tage bei Zimmertemperatur ziehen. Dabei rührt ihr sie am besten zwischendurch um. Gießt das Ganze durch ein feines Sieb, kocht es erneut auf  und füllt es heiß in saubere Flaschen. Diese verschließt ihr fest und lagert sie kühl und dunkel.

Der Holunderblütensirup hält sich ungeöffnet ca. 1 Jahr.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.