Reis mit Berberitzen und Safran - als vegane Variante

Was ihr braucht: 

  • Kokosöl (1 EL zum Anbraten, ca. 2 EL für den Reis)

  • 2 Tassen (mittlere Größe)  Basmatireis 
  • 6 Tassen Gemüsebrühe
  • 100 Gramm Berberitzen
  • 1 Döschen Safran
  • 1- 1,5 EL abgeriebene Orangenschale
  • 1 Prise Zimtpulver
  • gestoßener Pfeffer (nach Belieben)

 

Was ihr macht: 

Das berühmte persische Gericht, Shirin Pollo, ist ein Reis mit Berberitzen und Huhn oder anderem Geflügel. Da dieses Essen der persischen Landesküche einfach hervorragend schmeckt, haben wir hier für euch eine vegane Variante.

Von einer gewaschenen Orange reibt ihr die Schale ab. Davon nehmt ihr eine Prise und vermengt sie zusammen mit einer kleinen Menge gestoßenem Pfeffer in einer Schale. Den Rest der abgerieben Orangenschale benötigt ihr später noch.

Nehmt dann  2-3 große Möhren, schält, wascht und schneidet sie in Scheiben, fingerdick oder ganz nach Geschmack. Achtet aber darauf, dass die Scheiben nicht zu dick werden, ansonsten bleiben sie zu knackig. Danach lasst ihr etwas Öl in einer großen Pfanne aus. Sehr gut geeignet zum Braten wie auch zum Frittieren ist Kokosöl, da es hohe Temperaturen aushält, einen hohen Rauchpunkt hat (sprich erst ab 200 Grad entwickelkt Kokosöl beim Braten etc. einen sichtbaren Rauch) und es spritz beim Erhitzen viel weniger als andere Öle oder Bratfette. Außerdem ist Kokosöl ein veganes Produkt, was in diesem Gericht gut die Butter ersetzen kann. Ist das Öl heiß genug ( haltet einfach den Stiel eines Holz-Küchenhelfers in das Öl. Schlagen rund um den Stiel Blasen aus, ist das Öl bereit), kippt nun die zuvor bereitete Gewürzmischung in die Pfanne und lasst ein paar Minuten vergehen, so kann sich das Aroma entfalten. Nehmt dann den abgemessenen Basmatireis und röstet ihn eine weitere Minute in dem Gewürzöl. 

Währenddessen bereitet ihr die Gemüsebrühe zu. Es gibt sehr gute Fertigprodukte, die bloß mit kochendem Wasser übergossen werden müssen. Hiervon braucht ihr 6 Tassen (nehmt dieselbe Tasse, die ihr zum Abmessen für den Reis benutzt habt), um den angerösteten Reis ausreichend abzulöschen. Stellt die Herdplatte auf die niedrigste Stufe und fügt die Gewürze hinzu. Zuerst den Safran, dann Zimt, Pfeffer und den Rest der abgeriebenen Orangenschale.

Nun beschichtet ihr den Reis mit den vorher zerkleinerten Möhrenscheiben. Oben drauf verteilt ihr ein paar kleine Flocken Kokosöl und das Ganze wird zugedeckt gegart. Nach ca. 20 Minuten sollte die Flüssigkeit vom Reis aufgenommen sein. Wenn noch nicht, wartet ihr bis die Brühe aufgesogen ist - es werden nur ein paar Minuten sein. Nehmt den Deckel ab und legt ihn beiseite. Gebt die Berberitzen hinzu und vermengt sie gut mit den anderen Zutaten. Obendrauf schaden noch einmal ein paar Flocken Kokosöl keinesfalls, denn nun bratet ihr das „fleischlose Shirin Pollo“ für 5- 10 Minuten unbedeckt. Unten in der Pfanne bildet sich nämlich nun eine Kruste, die für diese Gericht unerlässlich ist.

Wir hoffen, dass diese vegane Variante des Gerichtes euch Freude bereitet und dass kein Fleischfresser das wunderbar schmeckende Shirin Pollo entehrt fühl =) 

Die Mengenangaben sind für ca. vier Portionen.

Lass es euch schmecken !

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Spannende Produkte bei Jalda.eu entdecken
Jalda Zimtpulver Jalda Zimtpulver
Inhalt 100 Gramm (0,03 € * / 1 Gramm)
ab 2,70 € *
Tilda Basmatireis Tilda Basmatireis
Inhalt 2 Kilogramm (4,75 € * / 1 Kilogramm)
9,50 € *
Jalda Safran Jalda Safran
Inhalt 0.5 Gramm (9,00 € * / 1 Gramm)
ab 4,50 € *