10 iranische Erfrischungs-Tipps bei extremer Hitze

Iraner kennen sich mit Hitze aus, im Sommer kann es dort bis zu 46 Grad werden. Die Bewohner des Landes sind also gut vertraut mit allerlei Methoden und Tricks, um bei diesen sehr warmen Temperaturen nicht einzugehen.

In Deutschland dagegen sind Temperaturen über 30 Grad eher ungewöhnlich und bei bis zu 38 Grad wie in den letzten Tagen wissen viele nicht, wie sie das überstehen sollen.

Deshalb hier 10 Sachen gegen Hitze, die ich im Iran gelernt habe:

 

1 Viel trinken!

Im Iran frieren viele Menschen Wasserflaschen ein und gehen mit dem Eiswasser nach draußen. In der prallen Sonne schmilzt das Eis sowieso sehr schnell, hält sich aber so noch ein bisschen länger. Die eiskalte Flasche funktioniert gleichzeitig auch als eine Art Coolpack - man kann sie gegen die Stirn oder an den Nacken halten, um sich unterwegs abzukühlen.



2 Etwas Süßes zu sich nehmen

In der Hitze braucht der Körper ausreichend Zucker. Viele Iraner trinken schwarzen Tee mit Zucker (im Sommer lauwarm). Besonders lecker und voller Zucker sind frische Datteln. Die kleinen Trockenfrüchte geben auch die nötige Energie für den Tag und sind daher perfekt als Snack geeignet.



3 Melonen in allen Formen

Besonders Wassermelone passt wunderbar zum Sommer, da sie zu 95,8 % aus Wasser besteht und man mit ihr den Flüssigkeitshaushalt auf sehr leckere Art und Weise auffüllen kann. Honig- oder andere Melonen funktionieren aber auch sehr gut. Im Iran werden Honigmelonen häufig zerkleinert und eiskalt als Getränk angeboten. Das kann man ganz einfach nachmachen, man braucht nur eine Melone, die man in relativ kleine Stücke schneidet. Je nachdem, wie weich die Melone ist, kann man sie mit der Gabel zerdrücken. Sonst geht auch ein Smoothie-Maker, Mixer oder Pürierstab. Am besten schmeckt das Ganze, wenn es nicht ganz fein püriert wird, sondern noch kleinere Stücke übrig bleiben. In Gläser füllen und mit Eiswürfeln servieren.



4 Mittagsschlaf

Bei 38 Grad und mehr wird man schnell müde da die Hitze eine extreme Belastung für den Körper darstellt. Wer kann, sollte einfach schlafen und die heißtesten Stunden des Tages einfach auf die beste Art verbringen: im Bett.



5 Klimaanlage oder wenigstens ein Ventilator

Ohne Klimaanlage geht nichts. In jedem Haus, Auto, der Metro oder Geschäften im Iran ist es angenehm kühl - anders würde man die Sommermonate auch nicht überstehen können, denn es kann teilweise bis zu 46 Grad heiss werden!

Hat man keine Klimaanlage, empfiehlt es sich, wenigstens einen oder mehrere Ventilator(en) aufzustellen und im Notfall auch über Nacht anzulassen.

air-bubbles-230014_1920

6 Limette

Einfach mal in eine Limette beißen - klingt am Anfang fies, ist aber tatsächlich sehr erfrischend. Zusätzlich versorgt die kleine Zitrusfrucht den Körper mit Vitamin C.



7 Faludeh

Faludeh ist eine Spezialität aus dem Iran, wie man das Eis mit gefrorenen Glasnudeln (!) zubereitet, erfahrt ihr hier.



8 Tokhme Sharbati und Khakshir

Die beiden vermutlich bekanntesten Getränke im Iran sind Tokhme Sharbati und Khakshir.

Tokhme Sharbati ist ein erfrischendes Getränk aus Chiasamen, Limettensaft und Zucker, serviert mit Eiswürfeln.

Khakshir besteht aus kleinen Samen, die auf deutsch “Wegrauke” heißen. Die Samen mischt man mit Wasser, Rosenwasser und Zucker oder Honig.

Beides kann man auch zusammen trinken und beides ist auch für Kinder geeignet.



9 Doogh

Doogh ist in etwa das iranische Equivalent zum türkischen Ayran und doch ist es ganz anders. Wie Ayran ist Doogh ein Joghurtgetränk, allerdings wird es mit Mineralwasser und Minze zubereitet, was es unglaublich frisch macht.

Doogh kann man auch sehr schnell und einfach selber machen. Für 2 große Gläser braucht man ca. einen halben Becher Naturjoghurt, welchen man auf beide Gläser aufteilt und mit kaltem Mineralwasser auffüllt. Ungefähr zwei Esslöffel frische Minze hackt man klein und gibt sie dem Getränk hinzu. Gut verrühren, kalt stellen und schon kann man seinen eigenen Doogh genießen!



10 Rhytmus anpassen

Im Sommer ist es tagsüber bei großer Hitze einfach zu heiß, um sich draußen aufzuhalten. Man geht besser rein, lässt die Rolläden runter und macht Klimaanlage/Ventilator an.

Erst abends wird es angenehmer - jetzt kann man endlich raus.

Im Iran gibt es eine große Park-Kultur, eine Aktivität, die man nur empfehlen kann. Die Menschen sitzen des Abends und bis spät in die Nacht hinein in den zahlreichen Parks der Städte. Sie haben Decken und jede Menge essen und da sitzen sie dann und erzählen vom Tag. Die Spielplätze sind nachts noch randvoll mit fröhlichen Kindern, die endlich die unverbrauchte Energie des von Müdigkeit geprägten Tages loswerden können. Ihre Eltern bleiben dabei ganz entspannt, denn sie wissen, wenn die Kleinen müde sind, können sie sich im Schutze der Gemeinschaft auf einer Decke einkuscheln und einfach schlafen - ganz in Ruhe.

sea-376667_1920

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Spannende Produkte bei Jalda.eu entdecken
Roter Hibiskusblütentee - Jalda Chai Aram Jalda Chai Aram (Hibiskusblütentee)
Inhalt 30 Gramm (0,08 € * / 1 Gramm)
ab 2,40 € *
Palmer´s Kokosnussöl-Haarshampoo Palmer´s Kokosnussöl-Haarshampoo
Inhalt 0.4 Liter (14,88 € * / 1 Liter)
5,95 € *
Mr. Basil Ananas Fruchtgetränk mit Basilikumsamen Mr. Basil Ananas Fruchtgetränk mit Basilikumsamen
Inhalt 0.29 Liter (5,52 € * / 1 Liter)
1,60 € *
Yari Pfefferminzöl Yari Pfefferminzöl
Inhalt 0.25 Liter (27,60 € * / 1 Liter)
6,90 € *
Maussi Kruiden Piment Lontai,  Nelkenpfeffer Maussi Kruiden Piment Lontai, Nelkenpfeffer
Inhalt 50 Gramm (0,06 € * / 1 Gramm)
2,80 € *